Verantwortungsvoll produzierte Produkte

Responsibly Made

* Unsere Produkte werden in Colgate-Palmolive-Einrichtungen hergestellt, die die Energie- und Wassereffizienz steigern, auf „null Abfall“ hinarbeiten, sich dafür einsetzen, dass keine Arbeitsunfälle passieren, und ethisch einwandfreie Arbeitspraktiken einhalten.

Umweltmanagement
Wir haben uns verpflichtet, alle für die Herstellung und Vermarktung unserer Produkte und den Betrieb unserer Einrichtungen geltenden Umweltvorschriften und -regelungen einzuhalten – und übertreffen diese Standards häufig. Die Umweltperformance von Colgate-Palmolive wird durch strenge Standards definiert; alle unsere Standorte verfügen über ein komplett implementiertes Umweltmanagementsystem, das eine breite Palette von Kategorien abdeckt, darunter Energieeffizienz, Klima, Wasserverantwortung und Abfallmanagement.

Umweltmanagement

Highlights

  • An sämtlichen Produktionseinrichtungen des Unternehmens werden im Rhythmus von durchschnittlich drei bis fünf Jahren umfassende Umweltprüfungen durchgeführt, um die Einhaltung der Umweltstandards sicherzustellen. Darüber hinaus werden täglich umwelt-, gesundheits- und sicherheitsbezogene Inspektionen und umfassende jährliche Selbstbeurteilungen durchgeführt, um die kontinuierliche Einhaltung der Vorgaben sicherzustellen.
  • Colgate-Palmolive hat es sich zum Ziel gesetzt, über sein Programm „5 Prozent für den Planeten“ fünf Prozent des jährlichen Kapitalbudgets jeder Produktionseinrichtung für Projekte zur Verringerung des Energieverbrauchs, Wasserverbrauchs und Abfallaufkommens bereitzustellen.
  • Im Zeitraum 2002 bis 2018 haben die weltweiten Produktionseinrichtungen von Colgate-Palmolive Folgendes erreicht:
  • • Verringerung der Energieintensität um 31,8 Prozent
  • • Verringerung der Treibhausgasemissionen um 29,7 Prozent
  • • Verringerung der Wasserintensität um 45,8 Prozent
  • • Verringerung der Deponieabfallintensität um 41,3 Prozent (Basisjahr 2010)

Arbeitssicherheit und -gesundheit
Die Mitarbeiter von Colgate-Palmolive haben sich verpflichtet, eine robuste auf Sicherheit konzentrierte Unternehmenskultur und gesunde und sichere Arbeitsbedingungen aufrechtzuerhalten, während wir auf unser Ziel „null Arbeitsunfälle“ hinarbeiten.

Arbeitssicherheit und -gesundheit

Highlights

  • An sämtlichen Produktionseinrichtungen des Unternehmens werden im Rhythmus von durchschnittlich drei bis fünf Jahren umfassende Gesundheits- und Sicherheitsprüfungen durchgeführt, um die Einhaltung der für Gesundheit und Sicherheit geltenden Standards sicherzustellen. Darüber hinaus werden täglich umwelt-, gesundheits- und sicherheitsbezogene Inspektionen und umfassende jährliche Selbstbeurteilungen durchgeführt, um die kontinuierliche Einhaltung der Vorgaben sicherzustellen.
  • Colgate-Palmolive hat mit seiner Sicherheitsperformance im Jahr 2018 einen neuen Standard gesetzt. Unsere „Total Recordable Rate“ (TRR) betrug 0,22 und unsere „Lost Workday Case Rate“ (LWCR) 0,06 – die geringste Zahl meldepflichtiger Unfälle in einem Kalenderjahr, seit wir vor über 25 Jahren begonnen haben, diese Daten zu erfassen.
  • Colgate-Palmolive nutzt seine Mitgliedschaft in der American Conference of Governmental Industrial Hygienists (ACGIH), um die Standards für die Exposition von Mitarbeitern weltweit anzuwenden. Dies trägt dazu bei, dass unsere Mitarbeiter auch an Orten geschützt sind, an denen es lokal keine Vorschriften bezüglich der Exposition von Mitarbeitern gibt.
  • Um die ernsten Unfälle und Vorfälle herabzusetzen, die sich auf unsere Mitarbeiter am schwerwiegendsten auswirken, haben wir ein mehrjähriges Programm aufgelegt, ums uns auf die kritischen Sicherheitsrisiken in unseren weltweiten Einrichtungen zu konzentrieren.

Arbeitspraktiken
Colgate-Palmolive bekennt sich seit Langem dazu, weltweit die Menschen- und Arbeitsrechte zu achten. Auch unterstützt das Unternehmen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und die Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Colgate-Palmolive arbeitet mit Geschäftspartnern zusammen und sucht Geschäftspartner, die seine Selbstverpflichtung zur Einhaltung der allgemeinen Menschenrechte teilen. Wir erkennen an, dass Unternehmen Verantwortung dafür tragen, Arbeitsrechte zu respektieren und mit Interessengruppen zusammenzuarbeiten sowie die allgemeinen Menschenrechte einzuhalten.

Arbeitspraktiken

Highlights

  • Colgate-Palmolive setzt in seinen eigenen Abläufen keine Zwangsarbeit ein und ist bestrebt, Zwangsarbeit aus seinen erweiterten Liefer- und Wertschöpfungsketten zu verbannen. Wir sind der Auffassung, dass jede Arbeitskraft Freizügigkeit genießen sollte, dass keine Arbeitskraft für einen Arbeitsplatz bezahlen sollte und keine Arbeitskraft in Schuldknechtschaft arbeiten oder zu Arbeit genötigt werden sollte.
  • Um mehr über unsere Strategie und unseren Managementansatz bezüglich Menschenrechten zu erfahren, lesen Sie bitte Colgate-Palmolives Offenlegungserklärung zum Respektieren von Menschen- und Arbeitsrechten.

Kooperationen und Anerkennung
Ein wichtiges Element der Bemühungen von Colgate-Palmolive um verantwortungsvolle Produktion sind seine Einbindung von und Zusammenarbeit mit externen Partnern, die Colgate-Palmolives starke interne Fähigkeiten ergänzen und eine Bestätigung unabhängiger Dritter liefern.

Highlights

Science Based Targets
  • Colgate-Palmolives wissenschaftsbasiertes Klimaziel bezogen auf die Produktion wurde von der Science Based Targets Initiative abgenommen.
  •  

Leed
  • Colgate-Palmolive verpflichtet sich, für all seine neuen Produktionsstätten die Zertifizierung „Leadership in Energy and Environmental Design“ (LEED) des U.S. Green Building Council (USGBC) zu erlangen. Bis heute sind 13 Produktionsstätten zertifiziert worden.

 

True
  • Colgate-Palmolive hat für 13 Produktionsstätten auf 4 Kontinenten die Zertifizierung „GBCI TRUE Zero Waste“ erlangt. 2016 haben wir in den USA begonnen und sind seitdem das erste Unternehmen geworden, das „TRUE Zero Waste“ in Lateinamerika, Kontinentaleuropa, Indien, China und Vietnam erreicht hat. In Afrika und Australien wird weiter hieran gearbeitet.

 

Proud Member
  • Colgate-Palmolive ist seit 1913 Gründungsmitglied des National Safety Council.

 

EPA ENERGY STAR
  • Colgate-Palmolive hat 2019 die Auszeichnung „ENERGY STAR Partner of the Year“ der US-Umweltschutzbehörde EPA erhalten (das neunte Jahr in Folge: 2011 bis 2019).
  • Colgate-Palmolive-Einrichtungen weltweit haben 70 „ENERGY STAR Challenge for Industry“-Standort-Anerkennungen der US-Umweltschutzbehörde EPA erhalten.

 

Orchse
  • Colgate-Palmolive wird von ORCHSE in puncto Arbeitssicherheit fortlaufend an der Spitze geführt.

 

American Conference of Governmental Industrial Hygienists
  • Colgate-Palmolive ist korporatives Mitglied der American Conference of Governmental Industrial Hygienists (ACGIH).
United Nations Global Compact
  • Colgate-Palmolive unterstützt den „Global Compact“ der Vereinten Nationen und setzt sich dafür ein, seine Abläufe und Strategien mit dessen zehn allgemein anerkannten Prinzipien in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung abzustimmen. Auch ergreift das Unternehmen Maßnahmen zur Unterstützung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung.

------------------------

Unser Anspruch „verantwortungsvolle Produktion“ gilt für alle Einrichtungen, die Colgate-Palmolive besitzt und betreibt. Aspekte im Zusammenhang mit nachhaltigen und sicheren Inhaltsstoffen, verantwortungsvollem Einkauf, nachhaltiger Verpackung und mehr finden Sie auf unserer Website zum Thema Nachhaltigkeit.

„LEED“ und die dazugehörigen Logos sind Marken des U.S. Green Building Council und werden mit Genehmigung verwendet.